Literaturtage Zofingen

20/10/2017 - 22/10/2017

Frankreich

Zofingen

Highlights gibt es viele: Die Eröffnungsrede wird der bekannte Oltner Schriftsteller Alex Capus halten. Die indisch-stämmige Autorin Shumona Sinha stellt ihren brandaktuellen Roman «Staatenlos» vor. Sie ist eine der gewichtigsten Stimmen der Literatur über Migration. Ihr Buch «Erschlagt die Armen», welches das Elend der europäischen Migrationspolitik schildert, gilt als einer der verstörendsten Romane zur Flüchtlingsthematik überhaupt. Pascale Kramer, eine der wichtigsten Stimmen der Schweizer Literatur, liest aus ihrem neuesten Werk «Autopsie des Vaters». Kulturkristische Science Fiction und ein Lob auf die Literatur erwartet uns mit Noëlle Revaz «Das unendliche Buch». Mit einer Podiumsdiskussion «Virtuell!, Digital! Literarisch?» stellen wir uns brennenden Fragen zum Erleben und Vermitteln von Literatur. Als absolutes Novum in der Schweiz präsentieren wir in Kooperation mit Art Collective Haut et Court, Lyon und dem Schweizerischer Werkbund die virtuelle Literaturerlebnisbox L.I.R. (Livre in Room). Sie wird bereits am Mittwoch, 18. Oktober eröffnet. Lassen Sie sich von Holgrammen in Literaturabenteuer begleiten.

Einmal mehr bieten wir auch gehaltvolle Referate: Die Zofinger Stadtbibliothekarin und Kulturverantwortliche Cécile Vilas hält einen Vortrag über die französischen Enzyklopädisten und präsentiert mehrerer wertvolle historische Zeugnisse aus dem Bestand der Stadtbibliothek. Und die Romanistik-Professorin Christina Vogel nimmt mit ihrem Referat «Die moderne französische Literatur im Zeichen von Misstrauen Befreiung und Ent-Täuschung» der französischen Literatur den Puls.

Mitwirkende

Autorinnen und Autoren: Markus Hediger, Pascale Kramer, Shumona Sinha, Olivia Rosenthal, Marie-Jeanne Urech, Grégoire Hervier, Noëlle Revaz, Karl Gautschi

Moderatoren und Podien: Markus Kirchhofer, Hanspeter Mueller-Drossaart, Hans Ulrich Probst, Bettina Spoerri, Christine Le Pape Racine, Ruth Gantert, Yves Raeber

Referentinnen: Christina Vogel, Cécile Vilas

Informazioni supplementari:
http://literaturtagezofingen.ch

Passages littéraires

20/10/2017 9:30 - 17:30

Literaturvermittlung zwischen Sprach- und Kulturwelten

Zofingen

Als Auftakt zur 10. Ausgabe der Literaturtage Zofingen findet in Zusammenarbeit mit Kulturvermittlung Schweiz und Pro Helvetia eine Tagung zum Thema Vermittlung mit Fokus auf die Übersetzung statt. Frankreich und die französische Sprache, Ehrengäste der Frankfurter Buchmesse 2017, prägen als «Invité d’honneur» das Programm des Festivals mit.

Die Sprache neu erfinden – Unbekannte Sprachwelten eröffnen Zugänge zur Literatur! Ein gemeinsames Übersetzungsexperiment mit Camille Luscher (Über- setzerin) und Nicole Grieve (Leiterin Vermittlung, Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis)

Übersetzen verbindet und spielt in der mehrsprachigen Schweiz sowie im internationalen Kontext eine zentrale Rolle. Mit performativen Formaten, reflektiven Inputs sowie praxisorientierten Workshops können sich die Teil- nehmerInnen mit den verschiedenen Facetten des Themenbereichs der Übersetzung in interkulturellen Kontexten auseinandersetzen. Sie wandern zwischen Sprachen und Kulturen und kommen miteinander in den Austausch.

«Passages littéraires» richtet sich an LiteraturvermittlerInnen, BibliothekarInnen, KulturvermittlerInnen, AutorInnen, ÜbersetzerInnen, Lehrpersonen VerlegerInnen und interessiertes Fachpublikum.

Informazioni supplementari:
http://www.kultur-vermittlung.ch/it/impegno-mcs/tagung-passages-litteraires/

Lausan'noir

27/10/2017 - 29/10/2017

Festival du Polar

Lausanne, Théâtre 2.21

La prochaine édition du Festival du polar Lausan’noir se déroulera du vendredi 27 au dimanche 29 octobre au Théâtre 2.21. Trois jours dédiés au genre littéraire le plus prisé du moment, déclinés en de nombreuses animations. Rencontres, dédicaces, lectures, balades littéraires, ateliers, spectacles, animations spéciales famille et jeunesse, projections de films… présenteront le polar sous ses aspects les plus mystérieux, sombres, criminels. Trois jours rythmés par la présence d’une cinquantaine d’auteurs de tous horizons.
Auteurs de romans policiers, thrillers psychologiques, thrillers géopolitiques, polars historiques, humoristiques ou pastiches, tous prouvent la diversité et l’originalité de la scène polar contemporaine : Romain Puértolas, Maud Tabachnik, Thierry Marx qui signe son premier polar chez Sang Neuf, label polar mis à l'honneur, Jean-Christophe Grangé, Marc Voltenauer, Anne Martinetti, Sire Cédric, Solène Bakowski, Isabelle Duquesnoy, Franck Bouysse, Nicolas Feuz, Quentin Mouron, Joseph Incardona et bien d'autres...

Informazioni supplementari:
http://www.lausannoir.ch

BuchBasel

10/11/2017 - 12/11/2017

Internationales Literaturfestival

Basel

Vergabe des zehnten Schweizer Literaturpreises

Informazioni supplementari:
https://www.buchbasel.ch

Literaare

18/11/2017 12:00 - 23:00

Herbstlese

Halle 6, Thun

Informazioni supplementari:
http://www.literaare.ch/vorschau/?vid=0&fid=850&archiv=0

Literaare

2/03/2018 - 4/03/2018

13. Thuner Literaturfestival

Thun

Mit Mat­thias Gnehm, Rolf Her­mann, Fe­lix Phil­ipp In­gold, Lana Lux, Gi­anna Mo­li­nari, Ja­kob Nolte, Ra­phael Reift, Fa­bian Sau­rer, Dé­si­rée Schei­deg­ger, Car­men Ste­phan, Chris­tian Uetz, Ka­thy Zar­ne­gin, Els­beth Zwei­fel

Informazioni supplementari:
http://www.literaare.ch/vorschau/?vid=0&fid=851&archiv=0